Holzzahnbürsten und was es sonst noch ohne Plastik gibt…

Vor langer Zeit hatte uns Christoph von CareElite Holzzahnbürsten zum Testen zur Verfügung gestellt. Die Zahnbürsten sind – wie auch die bereits vorgestellten Zahnbürsten – toll. Ich putze mittlerweile nur noch mit Holzzahnbürsten – ich wurde kein Fan meiner trendigen elektrischen Bürste, über die freut sich nun meine Schwester. Ich putze munter per Hand meine Zähne und meine ausgedienten Zahnbürsten hinterlassen keine Plastikspuren – welche Freude!

Aus dem Beitrag “80 Tipps & Tricks – Plastikfrei leben ohne Müll” habe ich diesen Text übernommen:
Nutze ökologische Holz-Zahnbürsten mit Naturborsten: Zahnärzte empfehlen, die Zahnbürste alle 3 Monate zu wechseln. Das ist auch richtig, allerdings sollte uns dann auch schnell bewusst werden, dass wir besser keine Plastik-Zahnbürste verwenden sollten. Denn Plastik-Zahnbürsten sind nicht nur aus gesundheitlicher Sicht fragwürdig (Weichmacher, Phthalate) sondern produzieren alle drei Monate Plastik-Müll. Nutze deshalb Holzzahnbürsten mit Naturborsten, die wir selbst herstellen lassen. Nachhaltiges Bambus-Holz und Naturborsten aus dem biologisch-abbaubaren Bio-Kunststoff Nylon 4 und Bambus-Kohle, die ebenfalls sehr gesund für starke und weiße Zähne sind. Nutze die Holzzahnbürste ohne Plastik, denn Plastik im Mund ist nicht gesund. Komisch, wenn man bedenkt, wie lange wir selbstverständlich eine Plastik-Zahnbürste genutzt haben. Übrigens gibt es auch die Zahnseide aus natürlichen Materialien und ohne die Verwendung von Plastik. Dazu kann ich dir Naturseide von Vömel empfehlen.

Nachdemdem sich Christoph gemeldet hatte, schaute ich mich auf seiner Website um – ich finde sie höchst empfehlenswert:

  • Es gibt eben einen Shop (bzw. eine Linksammlung die zu Amazon führt), wo man nicht nur Holzzahnbürsten kaufen kann. Auch Bambusstrohhalme, Edelstahltrichter, Spielsachen, Edelstahl-Eimer usw. werden angebotn – am besten seht ihr euch mal um!
  • Am Blog werden tolle Artikel und viele plastikfreie Do-it-yourself’s vorgestellt, zB: plastikfreie Mülltüten aus Zeitungspapier falten und viele mehr.
  • Ausserdem kann man noch einen super-informativen Newsletter und ein Plastikfrei-E-Book bestellen: einfach auf der Startseite Name und E-Mail angeben und los gehts. Ich bin ja grundsätzlich auch keine Freundin von Newsletters, aber diesen lese ich immer gerne.

Christoph, der Macher von CareElite, bezeichnet sich selbst als Digital Nomade, Unternehmer, Sport-Freak, Marketing-Mensch und Umweltschützer. Mehr über Christoph lest Ihr hier!

Hinterlasse einen Kommentar