Plastik im Meer: Lesens- und Sehenswertes

Im aktuellen arte-Magazin habe ich einen sehr guten Bericht zum Thema ‘Plastik’ entdeckt – ‘Ein Meer von Plastik’ (Seite 16)

online unter http://www.arte.tv/sites/de/das-arte-magazin/2016/08/26/ein-meer-von-plastik/

Die Wissenschaftsdoku heißt ‘Mikroplastik im Meer: unsichtbar, aber auch gefährlich?’ wird am Samstag, 17.09.2016, 21:45 auf arte ausgestrahlt. Dazu gibt es online auf ARTE Future ‘Meer entdecken’, wo über Mikroplastik in maritimen Ökosystemen berichtet wird – http://future.arte.tv/de/meer-entdecken

Ein kurzer Überblick zum Artikel:

Ich trage Fleecejacken! Bei einem Waschgang verliert eine Fleecejacke 2.000 Mikrofasern … gar nicht lustig.

Wir haben zwar schon fast alle Plastikflaschen in unserem Haushalt gegen Glasflaschen getauscht, aber manches landet immer noch in der PET-Flasche bei uns. Es dauert 450 Jahre, bis Salzwasser, Wellen UV-Strahlung eine solche Flasche auf weniger als 5mm große Teile zerlegt haben – 450 Jahre!

Und

1 zu 3 – auf einen Tonne Plastik kommen 3 Tonnen Fisch – na dann Mahlzeit!

Mikroplastik steht also schon lange auf unserem Speisezettel und wird und noch viele Jahrhunderte begleiten – allerdings kennen wir die Auswirkungen sicherlich auch noch nicht.

Zum Schluss möchte ich euch nicht ganz frustriert zurück lassen. Hier eine interessante Entwicklung zum Thema ‘Recycling von Plastikmüll’!

http://www.wiwo.de/technologie/green/living/3d-druck-aus-meeresmuell-schwimmende-insel-waechst-von-alleine/13553580.html

http://www.bauwelt.ch/aequorea-unterwasser-leben-im-jahr-2065

Hinterlasse einen Kommentar