Einfach, wirkungsvoll, umweltfreundlich Wäsche waschen

Da wir eine Senkgrube hatten, die vermutlich bereits undicht war, habe ich von Anfang an mit Biowaschmitteln gewaschen. Irgendwann ist es ausgegangen und ich habe nach einem DiY-Rezept gesucht. Und so einiges ausprobiert. Schließlich bin ich bei folgendem Rezept geblieben.

Eigentlich funktioniert auch Kristallsoda (Waschsoda) alleine, ist pur aber ein wenig aggressiv zu den  Fasern. Für stark verschmutzte Wäsche oder bei sehr hartem Wasser hat sich auch die Zugabe von Borax bewährt (oder die gute alte Gallseife). Aromaöle verflüchtigen sich rasch, daher gebe ich selten welche dazu.

Hier die einfachste Variante:

 

50 g Kernseife (gerieben) oder Schmierseife und
1 Handvoll Kristallsoda in
4 Liter Wasser

auflösen (dazu etwas erhitzen), in Glasflaschen abfüllen. Fertig.

Zu jedem Waschgang 1-2 Esslöffel beigeben.

Um die Weißwäsche richtig weiß zu bekommen, hänge ich sie hin und wieder in die Sonne – ein ganz altes Mittel, aber immer wieder wirkungsvoll 😉

Wasserfall (Foto: L. Breitschopf)

Schont die Umwelt: Wäsche mit Waschsoda und Kernseife waschen (Foto © Breitschopf)

Hinterlasse einen Kommentar