Deo von Lush

*dieses Produkt wurde uns von Lush zum Testen zur Verfügung gestellt*

Die Firma Lush aus Wien hat uns einige Produkte kostenfrei zur Verfügung gestellt – unter anderem dieses feste Deo  – ein Power-Deo mit vielen antibakteriellen Inhaltsstoffen wie Teebaumöl, frischem Zitronenöl und klärendem Wacholderöl:

Das Deo kommt grundsätzlich ohne Verpackung aus. Die Testprodukte wurden allesamt mit Zellophan eingepackt, das aus Eukalyptusfasern gewonnen wird, und wie Plastik aussieht. Deshalb habe ich es anfangs fälschlicherweise für Plastik gehalten, wurde aber von der Firma mittlerweile aufgeklärt.

Die Deodorants von Lush gibt es nicht als Sticks oder Sprays, sondern sie werden in großen Blöcken hergestellt, von denen Stücke abgeschnitten  werden, oder in „Kuchen“ gepresst, bzw. bestehen sie aus mikrofreinem Puder.

Die Firma verspricht 100% Deodorant und kein Plastik im Produkt. Es werden keine synthetischen Antitranspirants aus Aluminiumverbindungen hinzugegeben.

Zur Anwendung: Man reibt den trockenen „Deokuchen“ sanft an seinen trockenen, sauberen Achseln – fertig. Ich persönlich habe leider eine sehr empfindliche Haut unter den Achseln, was wahrscheinlich vom dauernden Rasieren kommt. Mir war diese Art von Deo daher zu grob: Es scheuerte etwas und war mir nicht angenehm – leider, denn der Geruch war super! Ich kann mir aber vorstellen, dass jemand ohne dieser empfindlichen Haut dieses Deo lieben wird. Deshalb hab ich mir vorgenommen auf jeden Fall noch das Deopuder  der Firma zu testen.

Lush vertreibt seine Produkte online oder an folgenden Standorten: Wien, Graz, Innsbruck.

Lush Kosmetik…
-ist frisch und handgemacht mit frischem Obst, Gemüse und ätherischen Ölen.
-ist frei von Tierversuchen, 100% vegetarisch, 83% vegan und die Seifenbasis ist 100% palmölfrei.
-ist zu ca. 38% unverpackt.
-ist zu ca. 70% selbstkonservierend.
-ist stolz darauf, ihren Prozess nachhaltig und fair, sowie absolut tierversuchsfrei zu führen.

Hinterlasse einen Kommentar